Der Arbeitszyklus Anatomie (seit 2017 fortlaufend) von Per Jörgen 


Seine Zeichnungen sind tagebuchartige Bestandsaufnahmen täglicher Selbsterforschung: Feine Linien oder Punkte weisen den Weg; Muskelspannungen, Wärmeempfindungen werden mit Farben sichtbar gemacht, mal hart abgegrenzt, mal weich verlaufend.  Es entstehen Aufzeichnungen, die wie Landkarten des inneren Körperempfindens sind. Sie müssen täglich neu kartografiert werden, denn es gilt mannigfachen Variationen von Seinszuständen aufzuspüren.


Dr. Martin Steffens, Kunstverein Neukölln


X

xxxx


pdf_Bilderbeipspiele:


2016-

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK